ACHAVAאחווה Fest­spiele Thüringen

KonzertFr, 28. September 19 Uhr  Peterskirche

Hellsichtige Boshaftigkeiten – Tucholsky-Abend – Jasmin Tabatabai, Andreas Pietschmann & David Klein Quartett

Hellsichtige Boshaftigkeiten – Tucholsky-Abend – Jasmin Tabatabai, Andreas Pietschmann & David Klein Quartett

Es war kein Geringerer als Kurt Tucholsky, der sie zusammenbrachte. Die deutsch-iranische Schauspielerin und Sängerin Jasmin Tabatabai und ihr musikalischer Partner, der Schweizer Musiker und Komponist David Klein, lernten sich bei den Dreharbeiten zur Verfilmung von Kurt Tucholskys bittersüsser Sommerromanze »Schloss Gripsholm« kennen und schätzen. Tabatabais Filmfigur, die Nachtklubsängerin und Tucholsky-Muse Billie, singt im Film von Klein neu vertonte Tucholsky-Texte. Exklusiv für die Achava-Festspiele kehren beide zu ihrer gemeinsamen »ersten Liebe« zurück und widmen dem schwermütigen Querulanten Tucholsky einen ganzen Abend. Neben lieb gewonnenen Tucholsky-Perlen aus »Gripsholm« (in neuen Versionen) werden auch einige Premieren zu hören sein.

Erstmals mit dabei ist Tabatabais Lebenspartner, der Schauspieler Andreas Pietschmann. Der gelernte Theatermann, der von »Tatort« über der in 196 Ländern ausgestrahlten Netflix-Serie »Dark« bis hin zu Jesus Christus schon alles gespielt hat, wird den geistreichen, hintergründigen und vor bissigem Humor krachenden Texten von Theobald Tiger, Peter Panter und Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky in seiner Rezitation einen ganz eigenen Stempel aufdrücken. Wie wird wohl die Tatsache, dass Tabatabai und Pietschmann ein Paar sind, ihre Interpretation von Tucholskys »Ehekrach« befeuern? Man darf gespannt sein.

Fotos: Jasmin Tabatabai: © Felix Broede, Andreas Pietschmann: © Jan Riephoff

»Wie die Dietrich«

Süddeutsche Zeitung

Preview

Tickets online bestellen

Eintritt

  • PK 1 30 Euro | ermäßigt 25 Euro
  • PK 2 25 Euro | ermäßigt 20 Euro

Peterskirche

Petersberg 12
99084 Erfurt